Gästebuch
Hier ist Platz für eine kurze Nachricht die Sie hinterlassen möchten.

Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Homepage:
Ihre Nachricht:

<-Zurück

 1  2 Weiter -> 
Name:Norbert Schulz
E-Mail:schulz-norbert-dst-online.de
Homepage:-
Zeit:26.10.2016 um 08:20 (UTC)
Nachricht:Guten Tag,
sehr informative Seite. Ich beschäftige mich mit dem SanDienst der ostpr. ID. Meine Frage ist das Album woraus die Bilder 1. SanKp./162 auf dieser Seite sind in Ihrem Besitz ? Rückmeldung sehr erwünscht MfG N.Schulz

Name:Malgorzata Labusz
E-Mail:malgorzatalabuszpoczta.fm
Homepage:-
Zeit:07.12.2014 um 17:12 (UTC)
Nachricht:Meine Großeltern: Fritz Labusch und Erna Labusch aus Payk.Sie liebe Ostpreussen.
Ich bin auf der Suche nach Informationen über meinen Großvater. Er war während des Krieges getötet. Großmutter, als sie noch lebte, sie würde nichts darüber sagen. Sie starb in Deutschland. Ich kann keine Dokumente in den Archiven der Kirche oder der offiziellen nicht finden
Vielleicht haben Sie einige Informationen über meine Familie?
Grüße,
Malgorzata Labusz

Name:Forum Historicum 
E-Mail:geschichtsvereingmx.de
Homepage:http://www.forum-historicum.de
Zeit:01.01.2013 um 17:40 (UTC)
Nachricht:Eine tolle und sehr informative Website für jeden militärhistorisch interessierten. Wir werden sicher häufiger mal reinschauen.

Name:Peter Waskow
E-Mail:p.waskogmx.de
Homepage:-
Zeit:23.06.2012 um 15:30 (UTC)
Nachricht:Hallo,
ich suche Informationen über meinen Großonkel.
Obergefreiter Herbert Krienke
Infanterieregiment 151 ,Feldpostnummer 00081 13.Kompanie.
Der Ort der Gefangennahme ist Gumbinnen im Januar 1945.
Sollte jemand nähere Informationen haben schreiben Sie mir bitte na meine maiadresse.

MfG
Peter Waskow

Name:Thomas Koy
E-Mail:thkoyfreenet.de
Homepage:-
Zeit:08.09.2011 um 07:18 (UTC)
Nachricht:Hallo,
ich habe in einem Landser ein Foto von Bruno Ehm gefunden und bin mir nicht sicher, ob sie es schon haben. Sofern gewünscht, kann ich es Ihnen mailen.
LG Thomas Koy
Enkel von Emil Sibbel

Name:sybille meier
E-Mail:ralf.e.meier
Homepage:-
Zeit:20.02.2011 um 09:05 (UTC)
Nachricht:wer weiss etwas über meinen Vater,Fritz Wietzorrek,geb.4.7.25 in Gurkeln.Wat im GR 162,3.Kompanie.
Bitte melden,alles was man weiss!
Gruß!
Sybille Meier,geb.Wietzorrek

Name:Jan-Hendrik Wendler 
E-Mail:jhw[at]Panzer-Archiv.de
Homepage:http://www.Panzer-Archiv.de
Zeit:24.12.2010 um 16:35 (UTC)
Nachricht:Frohe Weihnachten, Sascha! Und weiterhin so erfolgreiche Arbeit :)

Gruß

Jan-Hendrik

Name:Thomas
E-Mail:thommyhhhotmail.com
Homepage:-
Zeit:23.12.2010 um 13:04 (UTC)
Nachricht:Als Enkel von Emil Sibbel möchte ich noch einmal sagen, dass die HP wirklich gut gelungen ist und immer noch besser wird. Ich hoffe irgendwann mal etwas mehr über das Inf. Rgt 151 zu lesen, denn dort diente mein Großvater. Leider sind die Fotos die er hatte nach seinem Tod verschwunden, sonst hätte ich sie gerne zur Verfügung gestellt. Ich werde meine Mutter noch mal fragen, ob sie nicht noch alte Fotos besitzt, die ich dann euch gerne zur Verfügung stellen werde. LG
Thomas

Name:Inge
E-Mail:ginger.maihotmail.ocm
Homepage:-
Zeit:15.09.2010 um 18:24 (UTC)
Nachricht:WOLCHOW
von OGefr.Werner W. (?S) tate

Aus den weiten Wäldern überm Wolchow
steigt ein klarer Mond herauf,
und granantzerfetzter Bäume Silhouetten
ragen gleich Gespenstern aus dem Nebel auf.

Der sich wie ein weltenweiter Schleier
über heissumkämpfte Erde spannt,
und wir stehen hier auf vorgeschobenem Posten,
richten unverwandt den Blick ins Niemandsland.

Über unwegsamen Sümpfen Grabesstille,
die sich alpgleich auf die Sinne legt...
Da, vom Wolchow Wetterleuchten, dumpfes Grollen,
das die helle Nacht zu uns herüberträgt.

Wieder Schweigen - Plötzlich zischen Leuchtpatronen
aus dem Waldrand, den der Russe hält, empor
und es folgt minutenlanges wildes Schiessen -
dann ist´s ruhig wieder wie zuvor.---

Hundert Nächte haben wir wohl so gestanden,
erst in meterhohem Schnee und dann,
als die Sonne aus den Wäldern überm Wolchow
höher ihre Bahnen zog, im zähen Schlamm.

Eisern haben wir die Front gehalten,
wenn auch mancher Kamerad sein Leben gab,
Aber keiner ist umsonst gefallen:
Neuer Wille stand uns auf aus seinem Grab.

Dieser Wille ist zur Tat geworden
und die Tat zu unserm Wolchow-Sieg.
Doch nicht ruhen woll´n wir, wollen weiterkämpfen
bis zu deinem Ende, heil´ger Freiheitskrieg.
------
diesen Text habe ich heute in den Briefen meines Vaters gefunden, -
Gefreiter Schlager Adalbert,
Feldpostnummer 15933

Name:James Hilgemann 
E-Mail:jameshilgemannmsn.com
Homepage:http://msn.com
Zeit:27.08.2010 um 00:17 (UTC)
Nachricht:Website ganz gut!!

Ich zuche info ueber Gefreiter Walter Hilgemann,
Inf/Gren. Regt.162/61 Inf. Div.,
1942-45.

Auch, gibt es ein geschreibene Geschichte weber die Russiche Gefangenschaft?

Vielen Dank!

Herrn James Hilgemann

wichtige Webseiten
 
www.forum-der-wehrmacht.de

www.lexikon-der-wehrmacht.de

www.balsi.de

www.grenadierregiment162.de

www.kurland-kessel.de
Werbung
 
News - Neuigkeiten
 
19.12.2009

Das Kriegstagebuch des I.Btl. IR162 vom 20.6.1941 - 20.7.1942
liegt nun vor und kann demnächst
digital angefordert werden.

25.09.2010

Literaturhinweise ergänzt

29.11.2011

Wir trauern um Leutnant Walter Raffel 14.Kp.GR162 verstorben am 14.10.2011

21.12.2011

In stiller Trauer um Gustav Schreckling,von uns gegangen am 20.12.2011, wir vermissen Dich !

31.01.12

Wir trauern um Kurt Beyer,verstorben am 20.01.2012

09.04.2015: Wir trauern um Unteroffizier Fritz Donner,
von uns gegangen am 30.03.2015 im Alter von 91 Jahren.
Fritz du warst mir ein guter Freund,du fehlst mir und ich werde dich niemals vergessen. Danke für alles !

 
Insgesamt waren schon 66621 Besucher hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=